Wie Sie Ihre Texte interessanter machen

Kreative und interessante Inhalte bringen Menschen nicht nur zum Lesen, sondern viel wichtiger – zum „liken“ und „sharen“. Das zählt Online. Aber, solche Inhalte kommen nicht aus heiterem Himmel.

Wie Sie Ihre Texte interessanter machen

Kreative und interessante Inhalte bringen Menschen nicht nur zum Lesen, sondern viel wichtiger – zum „liken“ und „sharen“. Das zählt Online. Aber, solche Inhalte kommen nicht aus heiterem Himmel.

Wenn Sie eine Pressemitteilung veröffentlichen – und diese niemand liest – wurde sie dann jemals kommuniziert? Finden Sie heraus, wie Sie selbst ein Online-Desaster vermeiden können.

Warum sind gute Inhalte so wichtig?

Um online zu überleben, müssen Sie dem Leser einen klaren Nutzen bringen. Am besten sollten Sie auch noch das Herz und die Seele Ihrer Online-Besucher erreichen.

Wenn Sie eine Pressemitteilung veröffentlichen – und diese niemand liest – wurde sie dann jemals kommuniziert? Finden Sie heraus, wie Sie selbst ein Online-Desaster vermeiden können.

1. Was ist Ihre Absicht?

Wenn Sie das Ziel Ihres Inhalts nicht wissen, besteht das Risiko, dass Sie Ihre Leser verwirrt zurücklassen.

 

2. Sprechen Sie Ihre tatsächlichen Leser an

Wenn Sie beispielsweise Biker ansprechen wollen, sollten Sie sich lieber nicht wie ein Anwalt ausdrücken. Sonst sind Ihre Leser innerhalb von Sekunden weg. Passen Sie sich Ihrer Zielgruppe an – denn die Biker werden sich nicht an Ihren Stil anpassen!

 

3. Machen Sie Ihren Inhalt ansprechend

Das Internet braucht Qualität viel mehr als Quantität, denn es gibt ohnehin schon zu viel Informationen online. Hier sind ein paar Tipps:

 

●  Der Leser muss sofort begreifen können, worum es geht.

 

●  Zahlen, Daten und Fakten werden gut veranschaulicht.

 

●  Ihre Bilder sind gut gewählt.

 

● Der Stil und die Geschichten sind einprägsam.

 

● Es gibt eine logische Struktur.

 

● Sie wiederholen sich nicht.

 

● Der Inhalt ist gegliedert in leicht verdauliche Abschnitte.

 

● Die Navigation ist einfach.

 

●Der Leser findet schnell die Kerngedanken.

 

● Längere Inhalte ändern Rhythmus und Stil.

 

4. Fügen Sie eine spannende Geschichte hinzu

Eine Geschichte macht oft den Unterschied zwischen seelenlosem Firmengeschwätz und etwas woran man sich erinnert, (und sogar weitererzählt). Der Leser kann sich darauf beziehen, deswegen bleibt sie oft lange in guter Erinnerung.

 

5. Sprechen Sie Klartext mit einfachen Worten

Vereinfachen Sie Ihre Sätze und verwenden sie kurze Worte wo es geht. Machen Sie dazu unbedingt den s.g. Flesh Test online. (https://www.webfx.com/tools/read-able/)

 

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram

Lesen Sie jetzt:

Shopify vs. Magento

Shopify ist einfach und perfekt für Single Stores. Magento ist komplex und super für Multiple Stores. Das Multi-Store-Management ist der große Unterschied. Wir sprechen hier nicht nur von mehreren Domains in einem Shop, sondern von verschiedenen Online-Shops, mit verschiedenen Lieferanten, Lager, und Produkten. Spryker vs. Magento Shopify ist einfach und perfekt für …

Weiterlesen »

Spryker vs. Magento

Beide sind groß und komplex – und für die richtig großen Projekte gedacht. Spryker ist dynamisch und agil. Magento 2 ist standardisiert und marktkonform.

Weiterlesen »

Kostenlose Beratung

• Profil und aktuelle online Präsenz Ihres Unternehmen

•Chancen, Risiken und persönlicher Einsatz für ein erfolgreiches Online-Geschäft

• Kosteneinschätzung.